Landinventur

Das BMBF-geförderte Bürgerwissenschaftenprojekt des Thünen-Instituts für Regionalentwicklung erprobt Methoden kollektiver Raumbeobachtung in ländlichen Räumen am Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns. Studio amore entwickelt dafür die grafische Kommunikation und gestaltet den Beteiligungsprozess. Ziel ist die Einrichtung einer digitalen Plattform, die gemeinsam mit den Menschen in ländlichen Räumen ein neues Bild dieser Räume zeichnet. Das Dorf dient dabei als Betrachtungsgröße. Gemeinsam werden die Kriterien und Darstellungen entwickelt, mit denen man die Lebenswelt Dorf angemessen beschreiben kann. Das geschieht in kollaborativen Workshops in den Dörfern und verlagert sich im Laufe des Prozesses in den virtuellen Raum. Am Ende soll es allen Dorfbewohner*innen Mecklenburg-Vorpommerns möglich sein, eine Inventur für ihr Dorf durchzuführen und mit diesen Ergebnissen zu einem neuen Gesamtbild ländlicher Räume beizutragen.

Außendarstellung

studio amore übernimmt die Kommunikation der Landinventur mit Onlinekampagnen, Werbeflyer, Informationsbroschüren und Postern. Dazu wurde eine grafische Sprache entwickelt, die sich mit dem Fortschritt des Projekts verändert und sowohl analog als auch digital funktioniert. Die Website www.landinventur.de informiert über den Projektablauf.

Arbeitsmaterialien

Für die verschiedenen Workshopformate haben wir eine Reihe von Materialien entwickelt, die zum einen die Grundlagenarbeit der kollektiven Raumbeobachtung erleichtern und zum anderen die Funktionalitäten der digitalen Plattform simulieren. Die Ergebnisse dieses Arbeitens fließen direkt in die Programmierung der Plattform ein. Studio amore bildet hier die Schnittstelle zwischen bürgerwissenschaftlicher Forschung und Webprogrammierung.

Leistungen
Kommunikation, Außendarstellung, Beteiligungsprozess, Arbeitsformate, Arbeitsmaterial
Ort
Mecklenburg-Vorpommern
Laufzeit
10/2017 bis 9/2019
Förderung
BMBF Fördermaßnahme: Wissenschaftskommunikation, Förderbereich: Bürgerwissenschaften
Wissenschaftlicher Partner
Thünen-Institut für Regionalentwicklung e.V.
Arbeitsweise
Inventarisieren, Analysieren